TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Neue Resorts & Tauchbasen im Programm von Tauchen & Reisen weltweit
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Neue Resorts & Tauchbasen im Programm von Tauchen & Reisen weltweit

Samstag, 28. April 2018, 10:43

Das Essener Reisebüro und Reiseveranstalter Tauchen & Reisen weltweit präsentiert ab sofort vier neue Resorts und Tauchbasen auf seiner Website

Tauchen in den Cenoten

Mexiko: Tauchen mit DiveMex in den Cenoten

Bei DiveMex an der Playa del Carmen (Mexiko) kann man zwischen Juni und September mit Walhaien schnorcheln, zwischen Dezember und Februar bekommen Taucher Bullenhaie zu sehen. Zum „Must-see" einer Taucherkarriere gehört natürlich auch das größte Unterwasser-Höhlensystem – die Cenoten.

In Ägypten sind gleich drei neue Divecenter mit von der Partie:
Am südlichen Roten Meer betreibt die i.a.c.-Tauchbasis „Wonderful Dive“ die dem Hotel Akassia angeschlossene Tauchbasis in der Nähe von El Quesir. Das Hotel besteht aus zwei Resorts: Das Akassia Swiss ist die perfekte Wahl, wenn es um Tauchurlaub mit der Familie geht. Das LTI Akassia bleibt Erwachsenen vorbehalten, die eine ruhige Unterkunft suchen. Getaucht wird am Hausriff und natürlich auch an den Top-Spots des Roten Meeres, wie Elphinstone oder Dolphin House.

Ebenfalls im Süden Ägyptens liegt die Tauchbasis von „BlueOcean Diving“ am feinsandigen Traumstrand der Abu Dabbab Bucht, ca. 20 Fahrminuten von Marsa Alam entfernt. Die Bucht ist definitiv einer der schönsten Strände in der Region und bietet eine Seegraswiese direkt am Hausriff, auf der man nahezu immer eine der Schildkröten beobachten kann. Für Gäste, die es landestypisch mögen betreibt die Tauchbasis eine eigene Lodge nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt. Für alle, die mehr Komfort wünschen empfiehlt sich das in fußläufiger Entfernung liegende Hilton Nubian Resort. Besonderes Highlight: Die Basis bietet „Chillout-Trips“ mit einer Übernachtung auf einer komfortablen Yacht zu abgelegenen Tauchplätzen an. Auch Schnorchler sind hier herzlich willkommen.

Auf der Sinai-Halbinsel in Sharm el Sheikh, in der Region Ras Um Sidd, befindet sich die frisch renovierte i.a.c.-Tauchbasis „Circle Divers“. Mit über 15 lokalen Tauchplätzen und vielen weiteren im Nationalpark Ras Mohammed sowie der Straße von Tiran, bietet Sharm el Sheikh unzählige verschiedene Möglichkeiten für Taucher und gehört zu den Klassikern der Szene. Da die Tauchbasis sehr zentral gelegen ist, ist eine Abholung von vielen Hotels der Region möglich. Ein besonderes Erlebnis sind die angebotenen Übernachtungen in Beduinen-Zelten im Nationalpark. So fing der Tourismus auf der Sinai-Halbinsel in den Siebzigern an – Tauchen & Reisen weltweit bringt diese einzigartige Erfahrung zurück.

Amba Maldives

i.a.c.-Fan-Tour 2018 Tauchsafari auf der „Amba Maldives"

i.a.c.-Fan-Tour auf die Malediven
Auf der Gruppenreise vom 4. bis 11. November 2018 geht es mit dem Tauchkreuzfahrtschiff „Amba“ ins Haa-Dhaalu-Atoll. Tauchen & Reisen weltweit bietet diese Tour inklusive Inlandsflug mit dem Wasserflugzeug für 1.969 Euro pro Person in der Unterdeck Kabine, inkl. Tauchen und Vollpension an. Damit spart man über 200 Euro zum regulären Einzelplatz. Langstreckenflüge mit der Condor nonstop zu diesem Termin vermittelt Tauchen & Reisen weltweit zu tagesaktuellen Preisen (derzeit ca. 790,- Euro).

Infos zur Gruppenreise und den neuen Resorts: www.tauchen-weltweit.de.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

San Francisco: weltweit erstes Meeresreinigungs-System gestartet

Freitag, 14. September 2018, 12:49

The Ocean Cleanup, eine gemeinnützige Organisation aus den Niederlanden, die Technologien entwickelt, um die Ozeane von Plastik zu befreien, hat am 8. Septemvber 2018 das weltweit erste Meeresschutzsystem aus der San Francisco Bay gestartet Das Reinigungssystem („System 001“) steuert für einen zweiwöchigen Test auf einen Standort 240 Seemeilen vor der Küste zu, bevor es seine Reise zum Great Pacific Garbage Patch fortsetzt, um die Reinigung zu starten. Das „System 001“...

... mehr »

Ein Kommentar

    Heinrich sagt:

    Kurze Korrektrur zu eurem Beitrag aus Mexico.
    „Bei DiveMex an der Playa del Carmen (Mexiko) kann man zwischen Juni und September mit Walhaien schnorcheln, zwischen Dezember und Februar bekommen Taucher Bullenhaie zu sehen. Zum „Must-see" einer Taucherkarriere gehört natürlich auch das größte Unterwasser-Höhlensystem – die Cenoten."

    1. DiveMex ist eine Tauchbasis in Playa del Carmen einem Ort an der Rivira Maya.
    2. Bullsharks kann man schon mit Glück ab ende Oktober haben.
    3. Das Größe Unterwasserhöhlensystem ist das Saac Aktun System (380km) dies ist nur eines von vielen Tauchbaren Höhlensysteme an der Rivera Maya dei Deckeneinbrüche die den Zugang zu den Höhlen erlauben werden von den Maya als „Dzonot" bezeichnet, die Spanier machten den „Cenote" aus dem Wort. Diese einmalige unterwasserwelt sollte man sich nicht enntgehen lassen.

    Ja leider schlecht recherchiert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.