TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Neuer Scubapro-Tauchcomputer „G2 CONSOLE“
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Neuer Scubapro-Tauchcomputer „G2 CONSOLE“

Mittwoch, 4. April 2018, 16:32

Einfach unglaublich – unglaublich einfach. Den brillanten Tauchcomputer „G2“ von Scubapro gibt es jetzt auch als Konsole “G2C“

Tauchcomputer „G2 CONSOLE“

Der neue Scubapro-Tauchcomputer „G2 CONSOLE“

Anfang 2018 legte Scubapro die Messlatte für Tauchcomputer höher, indem der vollfarbige Handgelenkcomputer „G2“ („Galileo 2“) auf den Markt gebracht wurde. Er ist der reizvollere, sportlichere und leuchtendere große Bruder von „Galileo SOL“ und „LUNA“.

Tauchcomputer „G2 CONSOLE“

Tauchcomputer „G2 CONSOLE“ – kompletter Leiferumfang

Der „G2“ verfügt über die gleiche Menüführung, die gleiche einfache Drei-Tasten-Steuerung und die gleichen taucherfreundlichen Funktionen, die dem „Galileo“ zu seinem Ruf als technologisch fortschrittlichsten – und zweifellos auch am einfachsten zu bedienenden – Tauchcomputer verholfen haben. Er wurde schnell zum Favoriten unter Tauchern, die Handgelenkscomputer bevorzugen.

Für Taucher, die lieber Konsolen-Computer nutzen, hat Scubapro den „G2 Console“ (oder „G2C“) herausgebracht. Der „G2C“ mit Hochformatbildschirm im Mobiltelefonstil bietet die meisten der bedienerfreundlichen und hochtechnologischen Funktionen des „G2“-Handgelenkcomputers sowie einen erstklassigen, vollständig neigbaren, digitalen Kompass, um das Navigieren einfacher zu machen.

Trotz seines großen Funktionsumfangs ist der „G2C“-Tauchcomputer überraschend einfach zu handhaben. Das hochauflösende TFT-Display ist mit seiner deutlichen Anzeige alphanumerischer Zeichen in leuchtenden Farben wesentlich besser ablesbar. Dank der Auswahl an Bildschirmkonfigurationen kann der Taucher die Darstellung der Daten anpassen. Mithilfe der drei deutlich gekennzeichneten Edelstahltasten wird mühelos durch das Menü navigiert. Die robuste und schlanke Gehäusehalterung des „G2C“ schützt vor Stößen und beinhaltet eine Schnelllösevorrichtung, mit der der Computer für Daten-Downloads, Reisen und zur Aufbewahrung schnell vom Atemreglersystem gelöst werden kann.

Mit der hochmodernen Biometrik dank Human Factor Diving ist der „G2“ der einzige Tauchcomputer der Welt, der die Herzfrequenz, die Temperatur der Haut, die Atemfrequenz und die Wassertemperatur während eines Tauchgangs berücksichtigt. Dadurch erhält der Taucher die sichersten Dekompressionsstopp- und Nullzeitberechnungen, selbst unter den anspruchsvollsten Tauchbedingungen. Diese patentierten Funktionen sind nur bei Scubapro-Computern verfügbar.

Der „G2C“ ist der vielseitigste und anpassbarste Konsolen-Computer auf dem Markt. Von durchdachten Designdetails wie einfach ablesbaren Bildschirmvorlagen zu einem intuitiven Menüsystem und einer personalisierten Farbauswahl: Der „G2C“ ist maßgeschneidert. Sogar das Tauchprofil ist einzigartig – basierend auf der Echtzeit-Atemfrequenz, Hauttemperatur und Herzfrequenz. Der Computer ist so einzigartig wie der Taucher selbst. Daten können dank der Kompatibilität mit Android, iPhone, PC und Mac einfach heruntergeladen und analysiert werden.

Technische Daten & Features

  • Schlankes Schweizer Design im glasfaserverstärkten Thermoplast-Gehäuse
  • Extrem dauerhafte Gehäusehalterung
  • Bildschirm im Mobiltelefonstil
  • Steuerung mit 3 Edelstahltasten
  • Intuitiver Menüaufbau
  • 2,2 Zoll/5,6 cm großes, vollfarbiges TFT (Thin-Film Transistor)-LCD-Display mit Punktmatrix (320×240 Pixel)
  • Robustes und transparentes TR 55-Themoplast-Glas
  • Verschiedene Konfigurationen der Bildschirmanzeige
  • Anpassbare Menüführung
  • Unterstützung mehrerer Sprachen
  • Praktische Schnelllösehalterung
  • Vorausplanender Multigas-Algorithmus ZHL16 ADT MB für bis zu 8 Nitrox-/Trimixgemische
  • Tauch-, Gauge- und Trimix-Modi
  • Algorithmus zur Berechnung der wirklich verbleibenden Grundzeit (Mikrogasblasenstufen und profilabhängige Zwischenstopps)
  • Integrierter Herzfrequenz- und Hauttemperaturmesser
  • Verbesserter, voll neigungsfähiger Digitalkompass
  • Wieder aufladbarer Akku für bis zu 50 Stunden Tauchzeit
  • 485 MB großer Speicher für Bilder, Tabellen, den Status der Gewebesättigung sowie 1.000 Stunden Tauchprofile
  • USB-Kabel oder Bluetooth Low Energy-Schnittstelle
  • Maximale Betriebstiefe: 120 m/394 ft

Lieferumfang & Preis
Der Lieferumfang des „G2C“ beinhaltet eine Konsolenhalterung, einen schnell ablösbaren Hochdruckschlauch, einen flexiblen Gehäuseschutz, den Scubapro-Herzfrequenzgurt, eine Bedienungsanleitung, eine 3M-Displayschutzfolie, eine Softbox und ein USB-Daten-/Ladekabel. Der „G2C“ ist beim autorisierten Scubapro-Fachhändler zum Preis von 1.160 Euro zu haben.

Infos: www.scubapro.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Donnerstag, 5. April 2018, 10:02

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.