TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News
Sea Explorers

News

Wir bringen Meldungen rund um den Tauchsport und das Thema Tauchen: von Tauchausrüstung, Tauchausbildung und Tauchmedizin über Tauchreisen und UW-Fotografie und Biologie bis hin zu Umwelt, Natur und Wissenschaft.

Unterzieher und Bekleidung in Einem

Mittwoch, 10. Februar 2010, 11:51

Scubapro Polar Shell

Der neue Unterzieher "Polar Shell" von Scubapro

Der neue, zweiteilige Unterzieher „Polar Shell" von Scubapro hält nicht nur während des Tauchgangs bequem warm, sondern kann auch vor und nach dem Tauchen als Bekleidung getragen werden

Der Name „Polar Shell" lässt es schon erahnen – der neue Anzug aus dem Hause Scubapro ist aus hochwertigen Materialien hergestellt und hält den Taucher vor, während und auch nach dem Tauchgang mollig warm. Der Unterzieher besteht aus einem Long John und einer Jacke, wobei die Materialdichte beim Long John 800 Gramm und bei der Jacke 720 Gramm beträgt. Das Softshell-Material, Trilaminat mit Membran, wird ergänzt durch ein Innenfutter aus Fleece und ist atmungsaktiv und wasserabweisend.
… mehr »

Rubrik: Tauchausrüstung, Schlagwörter: ,

Mares ruft den Tauchcomputer „Nemo Air" zurück

Dienstag, 9. Februar 2010, 16:08

Die Schnellkupplung des "Nemo Air" vor und nach der Umrüstung

Mares hat erneut eine Rückrufaktion des Tauchcomputers „Nemo Air" gestartet. Obwohl der O-Ring in der Schnellkupplung zwischen Schlauch und Tauchcomputer getauscht wurde (Rückrufaktion 2009), kann dennoch eine Undichtigkeit entstehen

Mares bittet, unverzüglich das Tauchen mit dem Tauchcomputer „Nemo Air" zu unterlassen bis das Problem von einem Mares-Fachhändler behoben wurde. Bersitzer eines „Nemo Air" sollten unverzüglich Ihren Mares-Fachhändler aufsuchen, bei dem sie den Tauchcomputergekauft haben. Der Fachhändler führt die Reparatur kostenfrei durch.
… mehr »

Rubrik: Tauchausrüstung, Schlagwörter: , ,

Schottland im Ozeaneum

Dienstag, 9. Februar 2010, 07:47

Europäische Langusten sind die neuen Bewohner der "Schottischen Küstenhöhle", Foto: Ozeaneum

Im Ozeaneum in Stralsund wurde gestern das 50.000-Liter-Becken „Schottische Küstenhöhle" eingeweiht. Mit dem Einzug der letzten von insgesamt acht Europäischen Langusten sind die Bewohner der Höhle zunächst vollständig

Die in Nordatlantik und Nordsee heimischen Wittlinge wurden in der Quarantäne aufgezogen und bereits in der Vorwoche schrittweise eingesetzt. Zusätzlich bemüht sich das Ozeaneum nach Angaben von Aquarienleiterin Dr. Nicole Kube um ein Exemplar des seltenen Heringskönigs.
… mehr »

Rubrik: Szene, Schlagwörter: ,

UW-Fotograf Frank Schneider verlost Bücher

Samstag, 6. Februar 2010, 10:52

Frank Schneider verlost fünf Bücher "Safety First"

Ab sofort verlost der UW-Fotograf und Autor Frank Schneider auf seiner Homepage in drei Aktionszeiträumen je fünf seiner Bücher aus dem Kosmos Verlag

Zu Anfang gibt es fünf Mal das Buch „Safety First" zu gewinnen, das verschiedenste Aspekte der Tauchsicherheit beleuchtet. Teilnehmen kann jeder, der auf der Homepage von Frank Schneider eine kleine Aufgabe löst und anschließend die richtige Lösung über das dortige Kontaktformular per E-Mail einschickt. Die Gewinnfrage lautet: Wie viele verschiedene Bücher werden in der Rubrik „Bücher" vorgestellt?
… mehr »

Rubrik: Szene, Schlagwörter:

Eine neue Flosse von Seac Sub

Donnerstag, 4. Februar 2010, 20:49

Die neue Flosse "Fuga" von Seac Sub

Seac Sub hat mit der „Fuga" eine neue Schnorchelflosse auf den Markt gebracht

Die „Fuga" ist von der „Propulsion"- Geräteflosse abgeleitet. Sie bietet guten Vortrieb, ein komfortables Fußteil und eine excellente Wasserführung. Das Blatt mit stabilen seitlichen Führungskanälen und weichen Wasserführungseinsätzen ist universell geeignet und hat sich auch beim Flossenkonditionstraining bereits bewährt.
… mehr »

Rubrik: Tauchausrüstung, Schlagwörter: ,

Zwei neue Outdoorkameras von Olympus

Mittwoch, 3. Februar 2010, 10:11

Die neue "µ TOUGH-8010" von Olympus

Das Abenteuer geht weiter: wilde Flussfahrten, Strand- oder Snowboard-Action, alles kein Problem. Die wasserdichten und stoßfesten Olympus „µ TOUGH-8010" und „µ TOUGH-6020" sind einfach unverwüstlich

Mit ihrem 5-fach-Weitwinkel-Zoom, das eine Brennweite von 28-140 mm bietet, und integriertem Bildstabilisator liefern die 14-Megapixel-Modelle selbst in den aufregendsten Situationen brillante Bilder oder HD-Videos. Photo Surfing hilft, Aufnahmen ohne langes Suchen wiederzufinden, da die neue Olympus-Software eine Sortierung nach Person, Ort oder Event ermöglicht. Entsprechend gekennzeichnete Bilder oder Sildeshows können direkt auf dem LCD der Kamera, auf dem Computer oder via HDMI auf dem Fernsehbildschirm angeschaut werden. Für genügend Kapazität sorgen die 2 GB großen internen Speicher, die sich durch SD-Karten erweitern lassen.
… mehr »

Rubrik: UW-Fotografie, Schlagwörter: ,

Vortrag über das Schicksal der Korallenriffe

Samstag, 30. Januar 2010, 12:43

Das Schicksal der Korallenriffe – über dieses Thema hält der israelische Experte für Ozeanversauerung Prof. Dr. Jonathan Erez am 4. Februar eine öffentliche Vorlesung in der Kunsthalle zu Kiel. Der Vortrag ist Teil eines fünftägigen Gastaufenthaltes von Professor Erez am Kieler Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR)

Prof. Dr. Jonathan Erez, Foto: privat

Seit Jahren messen Wissenschaftler eine beunruhigende Veränderung in den Ozeanen: Weil sie ungefähr ein Drittel des von Menschen produzierten Kohlendioxids aufnehmen, sinkt der ph-Wert des Meerwassers, das heißt es wird saurer. Das könnte für Korallenriffe wie das Great Barrier Reef vor Australien oder auch Kaltwasserkorallen vor der Küste Norwegens eine ernsthafte Bedrohung werden. Der weltweit erste Wissenschaftler, der sich im Rahmen seiner Forschung an Korallenriffen auch mit dem Thema Ozeanversauerung befasst hat, ist der israelische Ozeanograf Professor Jonathan Erez. Vom 1. bis 5. Februar ist der weltweit bekannte Experte zu Gast am Kieler Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR).
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

tauchen-Awards: Mares räumt ab!

Donnerstag, 28. Januar 2010, 21:50

tauchen hat zum zwölften Mal den begehrten Delphin verliehen. Mit dem tauchen-Award zeichnete das Magazin herausragende Produkte und Veranstalter der Tauchsportsaison 2009 aus. Die Verleihung der Auszeichnung fand am 28. Januar im Rahmen der „boot" in Düsseldorf statt

Begehrte Trophäen: die Delphine des tauchen-Awards, Foto: Jahr Top Special Verlag

Hoffen und Bangen in der Tauchsportszene: Wer kann dieses Mal den begehrten tauchen-Award „Delphin" mit nach Hause nehmen? In der Düsseldorfer Nachtresidenz verlieh die Zeitschrift heute Abend ihre renommierte Trophäe in 17 Kategorien an Tauchbasen, -reiseveranstalter und -organisationen sowie Ausrüstungshersteller. Die Gewinner waren zuvor von den tauchen-Lesern gewählt worden. Mit gleich drei Delphinen wurde Mares zum Sieger des Abends.
… mehr »

Rubrik: Szene, Schlagwörter: ,

„Voices from the Sea" im Aquarium

Mittwoch, 27. Januar 2010, 09:53

Seit Mitte Dezember sorgen sie bei Besuchern des IFM-GEOMAR am Kieler Seefischmarkt für Aufsehen: Die farbenfrohen Unterwasser- und Küstenbilder des indonesischen Fotografen Ramadian Bachtiar. Jetzt kommt die Fotoausstellung „Voices from the Sea" ans Westufer

Halsband-Falterfisch (Chaetodon collare), Sabang, (Nangroe Aceh Darussalam, Indonesien), © Ramadian Bachtiar

Ab 1. Februar 2010 ist sie im Aquarium des Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) zu sehen. Dort können Besucher einige der auf den Bildern gezeigten Fischarten auch gleich in den nach natürlichen Lebensräumen gestalteten Schaubecken bewundern. Außerdem können sie sich über den Zustand der indonesischen Küsten-Ökosysteme informieren. Denn Ramadian Bachtiar zeigt mit seinen Bildern nicht einfach schöne Unterwasser-Landschaften. Er weist auch auf die Folgen von Überfischung, Massentourismus und Klimawandel für die indonesischen Meere hin. Und er dokumentiert, wie Menschen diesen Phänomenen begegnen: Mit lokalen Initiativen, die versuchen, schon abgestorbene Korallenriffe wieder zu beleben und noch intakte Ökosysteme zu schützen.
… mehr »

Rubrik: Szene, UW-Fotografie, Schlagwörter: ,

Heute erschienen: die Februar-Ausgabe von tauchen

Donnerstag, 21. Januar 2010, 19:18

Die aktuelle Ausgabe von tauchen, die ab heute am Kiosk erhältlich ist, hat die spektakulärsten Tauchplätze der Welt zum Titelthema

Der Februar-Titel von tauchen

30 Spots vor Südafrika, den Malediven und im Roten Meer stellt tauchen vor. Weitere Reisethemen behandlen Konstanz und Truk Lagoon, den größten Schiffsfriedhof im Pazifik. Im Medizinteil gibt es Infos zur Tauchtauglichkeitsuntersuchung, die Fotoschule berichtet über das Fotografieren von Haien, und die Technikredaktion hat sich schon vorab mit den Ausrüstungstrends auf der „boot" beschäftigt.
… mehr »

Rubrik: Szene, Schlagwörter:

1 272 273 274 275 276 292