TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Ozeaneum-Tauchteam startet Expeditionsfahrt nach Norwegen
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Ozeaneum-Tauchteam startet Expeditionsfahrt nach Norwegen

Samstag, 27. August 2016, 09:50

Das Tauchteam des Ozeaneums Stralsund begibt sich am heutigen Samstag, den 28. August 2016, auf seine mittlerweile 11. Expeditionsfahrt an die nordnorwegische Küste vor Ålesund. Auf der zweiwöchigen Reise werden neue Tiere für die Aquarien des Museums gesammelt

Norwegen-Expeditionsteam des Ozeaneums

Das Norwegen-Expeditionsteam des Ozeaneums, Foto: © Deutsches Meeresmuseum

Insgesamt hat das sechsköpfige Team um Taucheinsatzleiter Henning May zweieinhalb Tonnen Material verladen, darunter spezielle technische Ausrüstung für lange Tauchgänge. In diesem Jahr findet die Expedition erstmals zum Ende des Sommers statt. Bei Tauchgängen in den Abendstunden erhofft sich das Team, in der Dunkelheit aktive Arten zu finden.

Der wissenschaftliche Leiter des Deutschen Meeresmuseums, Dr. Timo Moritz, begleitet das Tauchteam. Er wird vor Ort Meerestiere bestimmen und Funde für die Sammlung des Museums mit nach Stralsund bringen.

Infos: https://www.deutsches-meeresmuseum.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Donnerstag, 5. April 2018, 10:02

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.