TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Preisgekrönte Flosse „Seawing Nova" von Scubapro noch einmal verbessert
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Preisgekrönte Flosse „Seawing Nova" von Scubapro noch einmal verbessert

Freitag, 1. Mai 2015, 09:17

Fünf Jahre nachdem die „Seawing Nova" den Markt der Hochleistungsflossen neu definiert hat, hat Scubapro die Flosse weiter optimiert

Scubapro Seawing Nova

Die neue „Seawing Nova" von Scubapro ist in verschiedenen Farben erhältlich

Scubapro hat es geschafft etwas noch besser zu machen, was eigentlich schon perfekt war. Das neue Modell der berühmten „Seawing Nova" bietet folgende neue Features:

Neue weiche Spritzguss-Antirutsch-Kissen für besten Halt
Die neuen Antirutsch-Kissen sind aus einem besonderen thermoplastischen Vulkanisierungsmaterial (TPV) gefertigt, geben einen herausragenden Halt auf nassen Oberflächen und sorgen für extra Grip beim Hochklettern von Bootsleitern. Das neue Fersen-Antirutsch-Kissen sitzt genau dort, wo beim Gehen der am stärksten belastete Bereich ist und sorgt für perfekte Haftung. Die zweitwichtigste Kontaktzone beim Stehen oder Laufen ist das Mittelteil der Sohle. Dort sitzt das neue stylische Antirutsch-Kissen in Form des Scubapro-S. Die verlängerte Fußplatte sorgt zudem für mehr Halt direkt an der Ferse.

Die neuen Spritzguss-Antirutsch-Kissen der "Seawing Nova" von Scubapro

Die neuen Spritzguss-Antirutsch-Kissen der „Seawing Nova" von Scubapro

Bessere Leistung dank modifizierter Blattgeometrie
Um eine leicht höhere seitliche Steifigkeit zu erreichen wurde ein halbmondförmiger Stab im mittleren Bereich der Flosse eingearbeitet. Zudem werden die Flügel von der zentralen Strebe bis zu den Flügelspitzen hin dünner. In der Summe sorgt dies für ein höheres Ansprechverhalten und somit für mehr Leistung bei gleichzeitig geringerem Kraftaufwand. So sind auch Auswärts- und Froschbeinschläge sowie Rückwärtsbeinschläge leichter zu realisieren. Sogar kleine Flossen-Bewegungen sind unglaublich effektiv.

Qualität durch kontinuierlichen Optimierungsprozess
Bei der neusten Generation der „Seawing Nova" trifft modernes Design auf modernste Fertigungstechniken und Qualitätskontrollen und garantiert damit ein robustes, langlebiges Endprodukt. Das bewegliche G4-Gelenk ist ein einzigartiger Blattbewegungsmechanismus, der mit einer obenliegenden Auskerbung und vergrößerten Gelenkeinkerbungen aufwartet. Die Funktionsweise wurde über zwei Jahre in Feldversuchen getestet und stellte dabei ihre herausragende Haltbarkeit unter Beweis.

Scubapro testet weiterhin jede Charge des qualitativ hochwertigen Monprene-Polymers und stellt so sicher, dass nur das beste Material für eine neue „Seawing Nova" verwendet wird. Kontinuierliche Ermüdungstests der Produktionschargen gewährleisten die herausragende Haltbarkeit jeder „Seawing Nova", die aus der Produktion kommt.

Die neue „Seawing Nova" ist zum Preis von 169 Euro in den Farben Schwarz, Weiß, Gelb, Blau, Pink und ab Sommer auch in Purple beim autorisierten Scubapro-Fachhändler zu haben. Infos: www.scubapro.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Großer Pazifischer Müllstrudel: Die Reinigung beginnt

Montag, 22. Oktober 2018, 08:55

Am 3. Oktober 2018 startete das „System 001“ seine letzte Etappe der Reise zum Great Pacific Garbage Patch. Jetzt hat es den vorgesehenen Standort erreicht und ist betriebsbereit. Die Reinigung hat offiziell begonnen Das Reinigungssystem („System 001“) steuerte am 8. September 2018 von San Francisco aus für einen zweiwöchigen Test auf einen Standort 240 Seemeilen vor der Küste zu, bevor es seine Reise zum Great Pacific Garbage Patch fortsetzen sollte...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.