TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Schlagerstar Wolfgang Frühwirth komponiert Hit für ORCA
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Schlagerstar Wolfgang Frühwirth komponiert Hit für ORCA

Samstag, 8. August 2015, 10:38

Zum 8. Geburtstag von ORCA Dive Clubs und für alle, die der Faszination Tauchen erlegen sind, hat der österreichische Schlagerstar Wolfgang Frühwirth einen Song geschrieben, der dem passionierten Taucher und Meeresschützer aus dem Herzen kommt: „Endless“

Wolfgang Früwirth Endless

Eine Hymne für Taucher: „Endless" von Wolfgang Früwirth

„Endless" ist ein Lied, musikalisch orientiert an modernen Pop-Sounds, das das Gefühl der Schwerelosigkeit unter Wasser und das Eintauchen in ein anderes Universum perfekt in Worte fasst.

Präsentiert wird der Song am 8. August 2015 bei der ORCA-Geburtstagsfeier in der „The Breakers Diving & Surfing Lodge" direkt neben dem ORCA Dive Club Soma Bay am Hausriff von Soma Bay, einem der schönsten Hausriffe der Welt.

Der authentische Linzer Chartstürmer, bekennender „Tauchjunkie“ und ehemaliger Tauchlehrer, und Volker Clausen, Tauch-Koryphäe, Vize-Chairman des ägyptischen Chamber of Diving & Water Sports und Gründer sowie Chef der weltweit etablierten ORCA Dive Clubs haben sich zusammengetan, um einen ganz besonderen Song für die Tauch-Community zu komponieren. Infos: www.orca-diveclub-somabay.com und www.wolfgang-fruehwirth.com.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=hwSDJiHpZuI

Schlagwörter: , , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Bergsee pur – Rene Trost am Bundi Lagh da Saoseo

Donnerstag, 16. August 2018, 09:00

Ein absolutes Juwel unter den Bergseen befindet sich im Val da Camp auf knapp 2100 m.ü.M. Nicht umsonst wird der Lagh da Saoseo als einer der schönsten Bergseen der Alpen bezeichnet. Nach einer knapp dreieinhalb stündigen Anfahrt treffen wir in Sfazù ein. Das Wetter zeigt sich noch nicht von seiner besten Seite, doch für die zweistündige Wanderung ist uns der bedeckte Himmel mit blauen Stellen gerade recht. Während des Aufstiegs...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.