TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Scubapro ruft Tauchcomputer „Aladin Square" zurück
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Scubapro ruft Tauchcomputer „Aladin Square" zurück

Freitag, 25. Juli 2014, 14:16

Johnson Outdoors Diving, Hersteller von Scubapro, gibt heute den Rückruf von 204 Tauchcomputern „Aladin Square" bekannt, die die hohen Qualitätsstandards des Unternehmens nicht erfüllen und Taucher möglicherweise dem Risiko der Dekompressionskrankheit aussetzen

Scubapro Aladin Square

Scubapro ruft Tauchcomputer „Aladin Square" zurück

Kunden, die einen Tauchcomputer „Aladin Square" mit einer auf „003" endenden Seriennummer einsetzen, sollten die Verwendung des Produkts umgehend einstellen und es für einen kostenlosen Umtausch an ihren autorisierten Scubapro-Händler zurückgeben.

Die Seriennummer ist in Weiß auf der Rückseite des Computers sowie seitlich als auch auf der Rückseite der Produktverpackung angebrachten Etiketten aufgedruckt. Dieser Rückruf gilt nur für Tauchcomputer „Aladin Square" mit auf „003" endenden Seriennummern, die von März 2014 bis Juni 2014 verkauft wurden.

Das Unternehmen hat einige wenige Meldungen über Produktfehler erhalten. Es gab keine Berichte über Unfälle oder Verletzungen. Infos: www.scubapro.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Donnerstag, 5. April 2018, 10:02

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.