TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Tauchen an unberührten Tauchplätzen vor Elba

Rubrik: Tauchreisen

Tauchen an unberührten Tauchplätzen vor Elba

Samstag, 14. Juni 2014, 16:36

Seit Juli 2013 wagt die Nationalparkverwaltung des toskanischen Archipels eine vorsichtige und kontrollierte Öffnung der Gewässer um die ehemalige Gefängnisinsel Pianosa südwestlich von Elba für Taucher

Tauchen vor ehemaligen Gefängnisinsel Pianosa

Tauchen vor ehemaligen Gefängnisinsel Pianosa, Foto: © C. Diatto, Elba

Unter strengen Auflagen können ab sofort vier ausgewählte, durch Bojen gekennzeichnete Spots betaucht werden. Dabei wird von den Tauchern mind. das Advanced-/Aowd -Brevet oder alternativ 2-Stern verlangt. Der Aufwand lohnt sich: In der Schutzzone 1 des Nationalparks locken Steilwände bis 40 Meter Tiefe mit Wäldern voller roter Fächerkorallen (Gorgonien) und Zackenbarsche in allen Größen. Dazu gesellen sich saisonal Adlerrochen, immer wieder Mondfische sowie große Schwärme von Barrakudas und Bernsteinmakrelen.

Die langjährige Schutzzone und ihre positiven Auswirkungen auf die Unterwasserwelt sind hier ganz klar ersichtlich. Wer das Mittelmeer von seiner ursprünglichsten und noch schöneren Seite entdecken möchte, für den ist Pianosa ein Muss. Ausfahrten organisiert die deutsche Tauchschule Spiro Sub Diving Elba: www.spirosub.isoladelba.it.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Warum sind Falterfische so bunt?

Sonntag, 16. Dezember 2018, 11:42

Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, warum einige eng verwandte Arten eines legendären Rifffisches sehr unterschiedliche Farbmuster haben, während andere sehr ähnlich aussehen Ein Team von Forschern unter der Leitung des ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies an der James Cook University untersuchte die Unterschiede im Erscheinungsbild von 42 Arten des Falterfisches Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die Unterschiede in den Farbmustern zwischen zwei eng verwandten Falterfischarten am deutlichsten sind,...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.