TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Tauchen mit Kuh- und Blauhaien in Südafrika

Rubrik: Tauchreisen

Tauchen mit Kuh- und Blauhaien in Südafrika

Freitag, 30. Juli 2010, 07:52

Neu im Programm bei Extratour sind Haitauchgänge in Südafrika mit Kuh- und Blauhaien. Die Gewässer rund um Kapstadt ermöglichen Tauchern sensationelle Begegnungen. Hier hat man die Gelegenheit, in Kelpwäldern mit den einzigartigen Sieben-Kiemer Kuhhaien zu tauchen oder Robben bei ihren akrobatischen Schwimmkünsten zu bewundern. Auf besonders abenteuerlustige Taucher wartet eine unvergessliche Begegnung mit Blau- und Makohaien im Blauwasser

Kuhhai © Morne Hardenberg

Ein Kuhhai vor Südafrika, Foto: © Morne Hardenberg

Der südafrikanische Partner von Extratour erforscht die Haie seit langem und ist immer bemüht, zur besten Zeit am richtigen Ort zu sein, um Tauchern die Möglichkeit zu geben, mit ihrem favorisierten Hai zu tauchen. Die Tauchausfahrten starten in der False Bay in Simon's Town bei Kapstadt.

Kapstadt ist der einzige Ort auf der Welt, an dem man mit den einzigartigen, urtümlich aussehenden Sieben-Kiemer Kuhhaien tauchen kann. Getaucht wird in einem Marineschutzgebiet mit gesundem Ökosystem, in dem man auf bis zu 30 Kuhhaie treffen kann. Auf Tauchgängen im Blauwasser mit Blau- und Makohaienkann man ein Abenteuer im offenen Ozean erleben. Blau- und Makohaie zählen zu den elegantesten Haien des Ozeans. Da sie in den Tiefen des offenen Ozeans leben, ist eine Begegnung mit Tauchern am Riff eher unwahrscheinlich. Daher wird für diese Trips weit hinaus auf das offene Meer gefahren. Um die Haie anzulocken, werden Köder benutzt.

Extratour arbeitet auf Wunsch ein individuelle Südafrika-Programme aus. Extratour-Preisbeispiel für Tauchen in Kapstadt: Landtauchgänge 2 Tauchgänge (z.B. Kuhhaie, Robben, Kelpwälder) für 125 Euro pro Person (Mindestteilnehmerzahl: zwei Personen), Bootstauchgänge (z.B. Blauhaie, Makohaie, Thunfische) für 200 Euro pro Person (Tagesausflug, Mindestteilnehmerzahl: drei Personen). Infos: www.extratour-tauchreisen.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Wie in der Tiefsee ein Filter für Treibhausgas entsteht

Dienstag, 16. Oktober 2018, 10:36

In einem Langzeitversuch ist es Bremer Meeresforschern erstmalig gelungen, die Besiedelung eines Schlammvulkans in der Tiefsee nach einem Ausbruch zu beobachten. Nur langsam entwickelt sich reichhaltiges Leben rund um den Krater. Die ersten Siedler sind kleinste Lebewesen, die Methan, das aus dem Vulkan strömt, fressen. So sorgen sie dafür, dass dieses klimaschädliche Gas nicht in die Atmosphäre gelangt. Nach und nach gesellen sich weitere Mikroben und schließlich höhere Tiere dazu...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.