TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Tauchen mit Mantas in Mosambik
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Tauchen mit Mantas in Mosambik

Donnerstag, 20. Juni 2013, 08:08

Der Ludwigsburger Veranstalter Karawane Reisen legt auch in diesem Jahr wieder einen gesonderten Katalog für Tauchreisen in der ganzen Welt auf

Mantarochen vor Mosambik

Mantarochen vor Mosambik, Foto: © 2013 Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Besondere Tauchspots gelten dabei noch als relativ unbekannt. So zum Beispiel der südostafrikanische Staat Mosambik und sein Tauchjuwel Praia do Tofo. Touristisch noch wenig erschlossen, mausert sich Mozambique inzwischen zu einem wahren Tauchparadies. Besonders die Mantarochen und Walhaie, die man nur an wenigen Orten der Welt findet, locken die Unterwassersportler.

Die elftägige Tauchflugreise „Tauchen mit Mantas in Mozambique“ ab/bis Johannesburg führt die Teilnehmer mit einem Linienflug nach Imhambane und von dort weiter nach Tofo, wo sie die kommenden zehn Nächte in den „Paradise Dune Chalets“ verbringen werden. Die Selbstversorger-Unterkünfte sind großzügig ausgestattet. An vollen neun Tauchtagen erleben Reisende jeweils zwei Tauchgänge pro Tag (ein dritter ist optional zubuchbar). Die faszinierende Unterwasserwelt vor Tofo bietet an Tauchspots wie dem Manta Reef, der Galeria und dem Crocodile Rock neben Mantas und Walhaien auch Buckelwale, Delphine, Schildkröten und eine große Artenvielfalt an Rifffischen. Pro Person im Zwei-Personen Chalet ist die Reise bereits ab 1.708 Euro buchbar (zzgl. Fluganreise nach Johannesburg).

Dass Südafrika neben seiner faszinierenden Tierwelt an Land auch unter Wasser eine Menge zu bieten hat, davon kann man sich bei der „South African Dive Safari“ von Karawane Reisen überzeugen. Die 13 Tage dauernde Reise ab Johannesburg und bis Durban kombiniert das Beste, was das Land am Kap und seine Nachbarn zu bieten haben. In Johannesburg beginnt der Trip mit der Fahrt in den Krüger Nationalpark. An drei Tagen begibt man sich auf Pirschfahrten auf die Suche nach den Big Five. Am fünften Tag führt die Reise in das benachbarte Mosambik und in das Tauchmekka Tofo, wo vier spannende Tage mit insgesamt acht Tauchgängen anstehen. Über Swaziland geht es zurück nach Südafrika und in den Simangaliso Wetland Park mit den Tauchspots „Two Mile“ und „Seven Mile“, die mit einer riesigen Korallen- und Fischvielfalt aufwarten. Für Mutige bietet „Gansbaai“ einen besonderen Nervenkitzel: im „Speisezimmer“ des weißen Hais kommt man diesem faszinierenden Räuber ganz nah. Die „South African Dive Safari“ ist ab 2.017 Euro pro Person im Doppelzimmer bei Karawane Reisen buchbar (An- und Abreise in Eigenregie).

Der Katalog „Tauchen 2013“, in dem auch Tauchreisen nach Australien, Papua-Neuguinea, Neuseeland, Tahiti und auf die Fiji-Inseln enthalten sind, kann direkt bei Karawane Reisen, Schorndorfer Straße 149, 71638 Ludwigsburg, Tel. 07141 – 2848-0 oder per E-Mail an info@karawane.de angefordert werden. Infos: www.kararwane.de.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

24 Stunden Tauch-Weltrekord

Freitag, 18. Mai 2018, 13:39

Ich bin sehr stolz auf diesen Rekord. Ein Trainingspartner hat mir mal von diesem Guinness Weltrekord erzählt und ich habe den Rekord gleich angemeldet. Es schien mir von Anfang an faszinierend zu sein, einen Rekordversuch mit Freunden und Bekannten zu machen. Jeder trägt seinen Teil zu dem großen Ganzen bei. Dabei beinhaltet der Rekord die eigene persönliche Challenge „wieviel km bin ich in 24 Stunden in der Lage zu tauchen“....

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.