TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Tauchverband ISE sucht verschollenes Wrack auf Sardinien
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Tauchverband ISE sucht verschollenes Wrack auf Sardinien

Freitag, 4. Mai 2012, 08:04

Der Tauchausbildungsverband InnerSpace Explorers (ISE), der sich das Thema Exploration groß auf die Fahnen geschrieben hat, plant im August eine Wracksuche in der Nähe von Cala Gonone auf der Mitttelmeerinsel Sardinien

Sardinien

Sardinien, Foto: © Lou Pe/pixelio.de

Die ungefähre Position des Wracks ist bereits bekannt. Mittels eines Sidescan-Sonars, der zur Ausrüstung des Verbandes gehört, soll nun die exakte Position des Wracks ausfindig gemacht werden, das in einer Tiefe von 60 Metern vermutet wird. Die Chance, das Wrack auch tatsächlich zu finden sowie dann die Erstbetauchung durchzuführen, schätzt ISE-Präsident Achim Schlöffel auf 90%.

Die Expedition findet vom 12. bis 18. August 2012 statt, Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2012. Die Kosten betragen 990 Euro je Teilnehmer inkl. Übernachtung/Frühstück und 5 Projekttage mit Sonarsuche und Tauchgängen. Optional kann in einer Verlängerungswoche anschließend noch der „Cave 1"-Kurs bei ISE hinzugebucht werden. Anmeldung und weitere Informationen sind über über Jochen Grau unter jochen@is-expl.com zu erhalten. Infos: www.is-expl.com/travel/show/13.

Schlagwörter: , , , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Werner Lau

Tischkalender Aktion 2020

Freitag, 20. März 2020, 16:18

English version Bereits seit 3 Jahren gestalten wir unseren jährlichen Tischkalender mit Euren Bildern. Das soll sich auch in diesem Jahr nicht ändern. GERADE in diesem Jahr soll sich das nicht in ändern. Seid wieder dabei und gestaltet mit uns den Werner Lau Tischkalender für das Jahr 2021. Schaut nochmal in Eure Unterwasseraufnahmen und lasst [...]

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.