TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "Italien" (: Seite 3)

Meldungen zum Thema ‘Italien’ (24)

Neues Online-Portal zum Tauchen auf Ustica

Freitag, 16. Dezember 2011, 07:55

Ganz neu ist das Informationsangebot “Tauchen auf Ustica” unter www.tauchen-ustica.de gestartet. Hier finden sich auf einer Website gebündelt alle wichtigen Informationen für einen Tauchurlaub auf der Mittelmeerinsel Ustica, eine Übersicht über die besten Tauchplätze und die Tauchbasen auf Ustica sowie Hinweise zur Anreise, zu den Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken und vieles mehr
… mehr »

Rubrik: Tauchreisen, Schlagwörter: , , ,

Abenteuer Sardinien: Ausbildung zum Höhlentaucher

Dienstag, 2. August 2011, 07:44

ISE Scooter

Die internationale Tauchorganisation für praxisnahe und fundierte Tauch-Weiterbildung InnerSpace Explorers (ISE) bildet auf Sardinien zum Höhlentauchen aus
… mehr »

Rubrik: Tauchausbildung, Schlagwörter: , , ,

„Tauchreiseführer Italienische Inseln"

Sonntag, 16. Januar 2011, 08:46

Buch Italienische-Inseln

In dem neuen, 224 Seiten starken Buch von Frank Schneider, Leda Monza und Martino Motti gibt es geballte Info zu den Topspots aller italienischen Inseln und Inselgruppen von Elba bis Lampedusa
… mehr »

Rubrik: Szene, Schlagwörter: , ,

Abtauchen im Dienste der Wissenschaft

Donnerstag, 24. September 2009, 13:03

Seit 1997 bietet die TU Bergakademie Freiberg eine deutschlandweit einmalige akademische Weiterbildung an: Studierende aller Fachrichtungen können sich im Rahmen des Studiums Generale zum wissenschaftlichen Taucher ausbilden lassen. Höhepunkt und Abschluss ist die große Tauchexkursion, die in diesem Jahr wieder auf die italienische Insel Panarea führte

Taucher bei Temperaturmessungen vor Panarea, Foto: TU Bergakademie Freiberg

Taucher bei Temperaturmessungen vor Panarea, Foto: TU Bergakademie Freiberg

Am 3. November 2002 wurden östlich der Äolischen Insel Panarea Italien starke Gaseruptionen beobachtet. Nur wenige Wochen später, am 28. Dezember 2002, kam es zu einem heftigen Ausbruch des benachbarten Vulkans Stromboli, was ein Abrutschen der Nord-West-Flanke zur Folge hatte. Circa 20 Mio. m³ Gestein rutschten ins Meer und verursachten eine Tsunami-Welle, welche starke Zerstörungen an den Küsten von Stromboli und den benachbarten Inseln verursachte. Die zeitliche Koinzidenz war ein Hinweis auf eine gemeinsame Magmenkammer der beiden Vulkane Stromboli und Panarea.
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter:

1 2 3