TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "Klimawandel"
Sea Explorers

Meldungen zum Thema ‘Klimawandel’ (133)

Der Ozean als Senke für menschgemachtes Kohlendioxid

Samstag, 23. März 2019, 06:47

Nordsee vor Sylt

Nicht alles Kohlendioxid (CO2), das beim Verbrennen von fossilen Energieträgern in die Luft gelangt, verbleibt in der Atmosphäre und trägt zur Erderwärmung bei. Die Weltmeere sowie die Ökosysteme auf dem Land nehmen beachtliche Mengen der menschgemachten CO2-Emissionen aus der Atmosphäre auf. Ohne diese sogenannte Kohlenstoffsenke wäre die CO2-Konzentration in der Atmosphäre deutlich höher und der menschgemachte Klimawandel entsprechend stärker
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Korallen leiden unter Schwankungen des Salzgehalts

Donnerstag, 21. März 2019, 08:48

Acropora millepora

Neue Untersuchungen zeigen, dass drastische Veränderungen des Salzgehalts im Meer, z.B. durch schwere Süßwasserüberschwemmungen, wie sie kürzlich vor der Küste des Nordostens von Queensland (Australien) durch abnormale Monsunbedingungen hervorgerufen wurden, eine ähnliche Stressreaktion in Korallen hervorrufen wie extreme Erwärmung: Es kommt zu „Süßwasserbleichen"
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: ,

Mehr als 12.000 Wissenschaftler unterstützen Klimabewegung „Fridays for Future"

Freitag, 15. März 2019, 10:01

Nordsee vor Sylt

In einer gemeinsamen Stellungnahme unterstützen mehr als 12.000 Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Klimabewegung „Fridays for Future". Am heutigen Freitag, den 15. März 2019 soll eine Liste der unterstützenden Forscher an die Umweltaktivisten übergeben werden
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter:

US-Westküste: Sonnenblumenseesterne fast verschwunden

Mittwoch, 6. Februar 2019, 09:52

Sonnenblumenseestern

Die Kombination aus Meereserwärmung und einer ansteckenden Krankheit hat die Populationen der großen Sonnenblumenseesterne (Pycnopodia helianthoides), die einst entlang der Westküste Nordamerikas weit verbreitet waren, zusammenbrechen lassen. Das berichten Forscher von der University of California, Davis und der Cornell University in einer neuen Studie, die jetzt in der Zeitschrift Science Advances veröffentlicht wurde
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: ,

Forscher untersuchen Auftriebsgebiete vor Afrika und Südamerika

Donnerstag, 24. Januar 2019, 12:15

Mesokosmen

An den östlichen Rändern des Atlantiks und des Pazifiks sorgt ein kontinuierlicher Auftrieb von nährstoffreichem Tiefenwasser für extrem hohe biologische Produktivität. Wie sich diese Auftriebsgebiete entwickeln, wenn sich aufgrund des Klimawandels Windsysteme verschieben und der Ozean sich allmählich erwärmt, ist jedoch weitgehend unklar. Drei Verbundprojekte werden in den kommenden drei Jahren diesen Fragen nachgehen. Die Gesamtkoordination liegt beim GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Ozeanversauerung begünstigt Massenvermehrung giftiger Alge

Donnerstag, 29. November 2018, 08:23

Taucher

Steigen die Kohlendioxid-Konzentrationen in der Atmosphäre und folglich auch im Ozean weiter an, könnte dies die massenhafte Vermehrung toxischer Algen begünstigen, mit weitreichenden Folgen für das Nahrungsnetz im Meer. Das hat ein Langzeitexperiment vor den Kanarischen Inseln gezeigt, das eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern unter Leitung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel durchgeführt hat
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

Unsere Meere sind gigantische Wärmespeicher

Samstag, 10. November 2018, 17:25

Nordsee

Die Ozeane nehmen 90 Prozent der zusätzlichen Wärmeenergie auf, die aufgrund steigender Treibhauskonzentrationen in der Atmosphäre entsteht. Forscher der University of California, San Diego, der Princeton University, des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel sowie Kollegen aus Frankreich und China haben jetzt mit einer neuen Methode die bisherigen Berechnungen der Wärme-Aufnahme im Ozean überprüft. Das Ergebnis: die Meere haben in den vergangenen 25 Jahren deutlich mehr Wärme aufgenommen, als bisher berechnete Durchschnittswerte vermuten ließen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Globale Erwärmung: „Robuste“ Korallen sind besser gewappnet

Dienstag, 6. November 2018, 09:29

Hirnkoralle

Eine neue Studie hat ergeben, dass „robuste" riffbildende Korallen die einzigen bekannten Organismen im Tierreich sind, die eine der „essentiellen" Aminosäuren herstellen. So können sie weniger anfällig für die globale Erwärmung sein als andere Korallen
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

Arktis: Expedition in die Laptewsee gestartet

Mittwoch, 5. September 2018, 08:50

AKADEMIK TRYOSHNIKOV

Vor Kurzem kam der russische Forschungseisbrecher „AKADEMIK TRYOSHNIKOV“ in einer speziellen Mission nach Kiel. Das mehr als 130 Meter lange Flaggschiff der russischen Polarforschungsflotte verlud Ausrüstung für eine zweimonatige Expedition in die sibirische Arktis. Am 18. August 2018 startete die Fahrt mit einem internationalen Forschungsteam in Archangelsk
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Die Bedeutung des „Ozeanwetters“ für Ökosysteme

Montag, 27. August 2018, 09:29

Seegras

Der Klimawandel beeinflusst in zunehmendem Maße die Ozeane. Temperatur und Meeresspiegel steigen, die Ozeanversauerung nimmt zu, der Sauerstoffgehalt verringert sich. Diese Prozesse haben einen Einfluss auf die marinen Ökosysteme und werden intensiv untersucht. Eine internationale Gruppe mariner Ökologen warnt jetzt davor, nur den Einfluss dieser langfristigen Änderungen („Ozeanklima“) zu betrachten. Auch rasche Fluktuationen physikalischer, chemischer und biologischer Faktoren haben einen sehr großen Einfluss auf die Lebewelt im Meer. Dieses „Ozeanwetter“ wird extremer, ist aber in bisherigen Studien kaum berücksichtigt
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

1 2 3 14