TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "Meeresforschung"

Meldungen zum Thema ‘Meeresforschung’ (50)

Viren beeinflussen Funktionen im marinen Ökosystem

Freitag, 11. Oktober 2019, 09:53

Wissenschaftler nehmen Wasserproben

Viren sind hauptsächlich als Erreger von Krankheiten bekannt. Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel zeigen jetzt in Zusammenarbeit mit anderen deutschen und internationalen Kooperationspartnern, wie Viren auch die Ökologie einzelliger Meeresräuber beeinflussen. Dies wirft ein neues Licht auf die Rolle von Viren in den Ökosystemen der Ozeane
… mehr »

Rubrik: Biologie, Schlagwörter: , ,

Der Lachgasbildung im Ozean auf der Spur

Donnerstag, 28. März 2019, 11:04

Ostpazifik

Wann und wo in der Natur welche Form von Stickstoff auftritt, beeinflusst nicht nur das Leben an Land und in den Ozeanen, sondern auch das Klima. Viele Faktoren im Stickstoffkreislauf sind noch nicht bekannt oder ausreichend verstanden. Meereschemiker des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel haben jetzt erstmals einen direkten Indikator für einen Schlüsselprozess des Stickstoffkreislaufs im Ozean aufspüren können
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Der Ozean als Senke für menschgemachtes Kohlendioxid

Samstag, 23. März 2019, 06:47

Nordsee vor Sylt

Nicht alles Kohlendioxid (CO2), das beim Verbrennen von fossilen Energieträgern in die Luft gelangt, verbleibt in der Atmosphäre und trägt zur Erderwärmung bei. Die Weltmeere sowie die Ökosysteme auf dem Land nehmen beachtliche Mengen der menschgemachten CO2-Emissionen aus der Atmosphäre auf. Ohne diese sogenannte Kohlenstoffsenke wäre die CO2-Konzentration in der Atmosphäre deutlich höher und der menschgemachte Klimawandel entsprechend stärker
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Atlantik: neue Erkenntnisse zu Tiefenwasserbildung und Meeresströmungen

Montag, 25. Februar 2019, 09:23

Ozeanographische Verankerung

Für die globale Ozeanzirkulation spielt der subpolare Nordatlantik eine entscheidende Rolle. Durch oberflächennahe Abkühlung wird warmes Wasser in kaltes und schweres Tiefenwasser umgewandelt, das in der Tiefe äquatorwärts strömt. Gestützt auf Modelldaten ging man bisher davon aus, dass der Hauptanteil des Tiefenwassers in der Labradorsee gebildet wird. Langzeitbeobachtungen eines internationalen Konsortiums mit Beteiligung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel zeigen nun, dass der wesentliche Beitrag der Umwälzzirkulation im östlichen Nordatlantik stattfindet
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Forscher untersuchen Auftriebsgebiete vor Afrika und Südamerika

Donnerstag, 24. Januar 2019, 12:15

Mesokosmen

An den östlichen Rändern des Atlantiks und des Pazifiks sorgt ein kontinuierlicher Auftrieb von nährstoffreichem Tiefenwasser für extrem hohe biologische Produktivität. Wie sich diese Auftriebsgebiete entwickeln, wenn sich aufgrund des Klimawandels Windsysteme verschieben und der Ozean sich allmählich erwärmt, ist jedoch weitgehend unklar. Drei Verbundprojekte werden in den kommenden drei Jahren diesen Fragen nachgehen. Die Gesamtkoordination liegt beim GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Forschungsschiff „Polarstern“ Richtung Antarktis gestartet

Montag, 12. November 2018, 09:18

Forschungsschiff "Polarstern"

Am 11. November 2018 hat das Forschungsschiff „Polarstern“ seinen Heimathafen Bremerhaven Richtung Kapstadt verlassen. Damit beginnt die Antarktissaison, in der ozeanografische Arbeiten im Weddellmeer und die Versorgung der „Neumayer-Station III“, das Larsen C-Schelfeisgebiet sowie die Südlichen Shetlandinseln auf der Forschungsagenda stehen. Ende Juni 2019 wird das Schiff in Bremerhaven zurückerwartet
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Die Bedeutung des „Ozeanwetters“ für Ökosysteme

Montag, 27. August 2018, 09:29

Seegras

Der Klimawandel beeinflusst in zunehmendem Maße die Ozeane. Temperatur und Meeresspiegel steigen, die Ozeanversauerung nimmt zu, der Sauerstoffgehalt verringert sich. Diese Prozesse haben einen Einfluss auf die marinen Ökosysteme und werden intensiv untersucht. Eine internationale Gruppe mariner Ökologen warnt jetzt davor, nur den Einfluss dieser langfristigen Änderungen („Ozeanklima“) zu betrachten. Auch rasche Fluktuationen physikalischer, chemischer und biologischer Faktoren haben einen sehr großen Einfluss auf die Lebewelt im Meer. Dieses „Ozeanwetter“ wird extremer, ist aber in bisherigen Studien kaum berücksichtigt
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Sauerstoffmangel in marinem Schnee

Donnerstag, 12. April 2018, 12:44

Underwater Vision Profiler (UVP)

Die Produktivität des Ozeans wird maßgeblich durch die Verfügbarkeit von Nährstoffen bestimmt. In sauerstofffreien Bereichen des Ozeans wird oft Nitrat verbraucht, das somit dem Nährstoffzyklus für längere Zeit entzogen wird. Die Autoren einer internationalen Studie unter Beteiligung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel zeigen, dass auch in sogenanntem „marinem Schnee“ Mikro-Nischen auftreten können, in denen diese Nitratatmung in großem Maße stattfindet.
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Ozeanzirkulation im Winter durch warme Sommer beeinflusst

Sonntag, 25. März 2018, 12:58

Irmingersee

Im Nordatlantik sinken im Winter kalte Wassermassen von der Meeresoberfläche in die Tiefe. Diese sogenannte Konvektion gehört zu den Schlüsselprozessen im System der globalen Ozeanströmungen. Mit Hilfe von Langzeitbeobachtungen konnte ein Team des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt einen Einfluss von Frischwasser, das sich im Sommer an der Meeresoberfläche sammelt, auf die Tiefenwasserbildung im Winter nachweisen
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

Ozeanversauerung schadet dem gesamten Ökosystem

Dienstag, 20. März 2018, 17:50

Nordsee

Von den Tropen bis in die Arktis: Die zunehmende Versauerung der Ozeane wird enorme negative Auswirkungen auf die marinen Ökosysteme haben. Eine neue Studie zeigt, dass das Meeresmanagement das große Ganze im Auge haben sollte, so die Wissenschaftler
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

1 2 3 5