TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "Ozeanversauerung"

Meldungen zum Thema ‘Ozeanversauerung’ (49)

Ozeanversauerung beeinflusst das Jagdverhalten von Tintenfischen

Mittwoch, 28. März 2018, 11:11

Großflossen Riffkalmar

Blake Spady vom ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies (Coral CoE) an der James Cook University leitete eine Untersuchung zur Auswirkung der Ozeanversauerung auf Tintenfische. Die Ozeane absorbieren mehr als ein Viertel des überschüssigen Kohlendioxids (CO2), das der Mensch in die Atmosphäre freisetzt, und diese Aufnahme von zusätzlichem CO2 führt dazu, dass das Meerwasser saurer wird
… mehr »

Rubrik: Biologie, Schlagwörter: ,

ANZEIGE

Mares

auf facebook

Ich bin sehr stolz auf diesen Rekord. Ein Trainingspartner hat mir mal von diesem Guinness Weltrekord erzählt und ich habe den Rekord gleich angemeldet. Es schien mir von Anfang an faszinierend zu sein, einen Rekordversuch mit Freunden und Bekannten zu machen. Jeder trägt seinen Teil zu dem großen Ganzen bei. Dabei beinhaltet der Rekord die eigene persönliche Challenge „wieviel km bin ich in 24 Stunden in der Lage zu tauchen“....

Man muss schon total bescheuert sein, wenn man freiwillig mit einem Salzwasserkrokodil ins Wasser steigt, ohne ein Gitter oder zumindest eine Plexiglasplatte zwischen sich und dem Tier. Na, aber was tut man nicht alles für ein gutes Foto! Wir haben in den letzten Jahren viel über die Raubtiere im Meer gelernt und lernen noch. Haitauchen ohne Käfig ist inzwischen gang und gäbe. Aber mit einer riesigen Urzeitechse ohne Schutz im...

„Abgetaucht im Sauerland“ sind am vergangenen Wochenende 16 Taucherinnen und Taucher aus ganz Deutschland und der Schweiz. Im Rahmen des ersten Taucharrangements zum Bergwerktauchen im Schieferbau Nuttlar Das Erlebnisbergwerk standen neben zwei Tauchgängen im Bergwerk auch eine Bergwerksführung und ein Untertage-Dinner auf dem Programm. Bei den 16 angereisten Gästen, handelte es sich um ausgebildete Sporttaucher, denen somit nichts im Wege stand, die Unterwasserwelt zu erkunden. ….. da aber keines der...

Ozeanversauerung: Heringe könnten profitieren

Montag, 26. März 2018, 09:29

Mesokosmen

Die Larven vieler Fischarten reagieren empfindlich auf Ozeanversauerung – das konnten Studien bereits zeigen. Hervorgerufen wird die Versauerung von großen Mengen Kohlendioxid (CO2), die von der Atmosphäre ins Meerwasser gelangen. Dieses CO2 beeinflusst auch das Nahrungsangebot für die Larven. Wie sich beide Effekte kombiniert auf den Fisch-Nachwuchs auswirken können, haben Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel an Heringslarven untersucht
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

Ozeanversauerung schadet dem gesamten Ökosystem

Dienstag, 20. März 2018, 17:50

Nordsee

Von den Tropen bis in die Arktis: Die zunehmende Versauerung der Ozeane wird enorme negative Auswirkungen auf die marinen Ökosysteme haben. Eine neue Studie zeigt, dass das Meeresmanagement das große Ganze im Auge haben sollte, so die Wissenschaftler
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

Ozeanversauerung und -erwärmung beeinträchtigen das Leben im Meer

Mittwoch, 1. November 2017, 10:31

Kaltwasserkorallen

Im November 2017 endet der deutsche Forschungsverbund zur Ozeanversauerung BIOACID (Biological Impacts of Ocean Acidification, Biologische Auswirkungen von Ozeanversauerung). Die Experimente und Analysen, die mehr als 250 Wissenschaftler von 20 deutschen Forschungsinstitutionen in acht Jahren durchgeführt haben, belegen: Ozeanversauerung und -erwärmung, kombiniert mit anderen Umweltfaktoren, beeinträchtigen das Leben im Meer und gefährden für Menschen wichtige Ökosystemleistungen. Eine Broschüre fasst die Hauptergebnisse des Projekts zusammen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

Ozeanversauerung: Ratten der Meere auf dem Vormarsch

Montag, 24. Juli 2017, 09:09

Schleimfisch

Forscher der University of Adelaide gehen davon aus, dass sich die Fischvielfalt in den Meeren infolge der Ozeanversauerung in Zukunft deutlich reduzieren wird. Kleinfische, die kaum noch Fressfeinde haben, werden die marinen Ökosysteme dominieren
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

Die Kieler Förde – ein Trainingsbecken für Miesmuscheln

Freitag, 5. Mai 2017, 09:50

Miesmuschel-Riff

Miesmuscheln aus der Kieler Förde können sich durch Evolution an Ozeanversauerung anpassen. In einem Vergleichsexperiment reagierten sie weniger empfindlich auf erhöhte Kohlendioxid-Konzentrationen als ihre Artgenossen aus der Nordsee. Dies führt ein Team von Wissenschaftlern des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel, des Alfred-Wegener-Instituts, der Universität Bremen und des Senckenberg am Meer auf eine langfristige genetische Anpassung an die extremen Lebensbedingungen zurück
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , , ,

Ozeanversauerung macht Kegelschnecken hyperaktiv

Dienstag, 7. Februar 2017, 14:15

Kegelschnecke

Kegelschnecken sind zu ungeschickt, ihre Beute zu fangen, wenn sie den Niveaus der Ozeanversauerung ausgesetzt werden, die für den vorhergesagten Klimawandel erwartet werden. So das Ergebnis einer neuen Studie australischer Wissenschaftler, die jetzt in der Fachzeitschrift Biology Letters veröffentlicht wurde
… mehr »

Rubrik: Biologie, Schlagwörter: , ,

Klimawandel: Steigende Temperaturen stören das Verhalten von Fischen

Mittwoch, 16. November 2016, 11:29

Fisch

Die Überlebensinstinkte von Fischen wurden durch den Klimawandel beeinträchtigt, so dass sie auf Gefahren zu, statt von diesen wegschwimmen. So lautet die Schlussfolgerung eines Teams von Meeresbiologen der Universität von Essex. Die Ergebnisse ihrer Studien sind in der aktuellen Ausgabe des Global Change Biology Journals veröffentlicht
… mehr »

Rubrik: Biologie, Schlagwörter: ,

Fotoausstellung zur Ozeanversauerung feiert Premiere am GEOMAR

Dienstag, 27. September 2016, 09:03

Lebendiger Wirbel

In einer Fotoausstellung mit Bildern der beiden Naturfotografen Solvin Zankl und Nick Cobbing zeigt der deutsche Forschungsverbund zur Ozeanversauerung BIOACID, wie seine Mitglieder „das andere Kohlendioxid-Problem“ untersuchen und welche Organismen dabei im Mittelpunkt stehen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , , ,

Ozeanversauerung: tropische Korallenriffe verlieren zwei Drittel ihres Zooplanktons

Sonntag, 25. September 2016, 22:31

Tropische Korallenriffe verlieren durch Ozeanversauerung bis zu zwei Drittel ihres Zooplanktons. Zu diesem Ergebnis kommt ein deutsch-australisches Forscherteam, welches die Riffe um Kohlendioxid-Austrittsstellen vor der Küste Papua Neuguineas untersucht hat. An diesen vulkanischen Quellen entweicht so viel Kohlendioxid aus dem Meeresboden, dass das Wasser jenen Säuregrad besitzt, den Wissenschaftler für die Zukunft der Weltmeere vorhersagen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

1 2 3 5