TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "Wale" (: Seite 8)

Meldungen zum Thema ‘Wale’ (75)

Rückkehr des kommerziellen Walfangs?

Samstag, 19. Juni 2010, 08:12

Suedkaper

Anlässlich der am Montag beginnenden Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) in Marokko fordert der WWF, am Verbot des kommerziellen Walfangs auf gefährdete Arten festzuhalten und die Jagd zu wissenschaftlichen Zwecken abzuschaffen. Auf der Konferenz wird über einen Kompromissvorschlag der IWC verhandelt, der auch legalisierte Jagd im Schutzgebiet des Südpolarmeers sowie die Einführung von Fangquoten für bedrohte Finn- und Seiwale vorsieht. Beide Arten stehen auf der Roten Liste der IUCN und haben sich noch immer nicht von der intensiven Bejagung vergangener Dekaden erholt
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Vortrag über Wale und Delphine

Mittwoch, 5. Mai 2010, 07:47

Delphine vor Gomera

Wie intelligent sind Delphine? Es gibt wohl kaum jemanden, der sich dies nicht schon einmal gefragt hat. Fabian Ritter geht dieser Frage am Freitag, dem 7. Mai 2010, um 19:00 Uhr in einem spannenden, reich bebilderten Vortrag im Kino des Ozeaneums in Stralsund nach
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Mehr Schutz für heimische Wale

Sonntag, 2. Mai 2010, 08:21

Mrs. Germany im Ozeaneum

Mrs. Germany Elischeba Wilde hat sich im Deutschen Meeresmuseum in Stralsund über die Bedrohung der Schweinswale in der Ostsee informiert. Neben ihrer Tätigkeit als Model, Moderatorin und Autorin für ein Tauchsport-Magazin, interessiert und engagiert sich Elischeba Wilde für den Schutz von Walen und Delfinen. Ihren Titel und die damit verbundene Bekanntheit möchte die 34-Jährige nutzen, zum Schutz ihrer Lieblingstiere beizutragen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Kommerzieller Walfang soll erlaubt werden

Montag, 26. April 2010, 07:57

Finnwal Foto WWF Gustavo Ybarra

Finnwal (Balaenoptera physalus), © Gustavo Ybarra/WWF-Canon

Die Umweltschutzorganisation WWF lehnt den am 23. April 2010 vorgelegten Kompromissvorschlag der Internationalen Walfangkommission IWC ab, da er den kommerziellen Walfang nach fast 25 Jahren (gilt seit 1986) wieder erlauben würde

„Die deutsche Bundesregierung darf sich nicht auf diesen faulen Kompromiss einlassen. De Facto würde das Walfangmoratorium fallen", sagt Volker Homes, Leiter WWF Artenschutz. Über den heute eingereichten Vorschlag wird auf der IWC-Tagung Ende Juni in Marokko diskutiert und abgestimmt werden. Nicken die Delegierten das Papier ab, dürften innerhalb der nächsten zehn Jahre 65 Finnwale und 500 Seiwale für den kommerziellen Walfang getötet werden. Beide Arten stehen auf der Roten Liste der IUCN und haben sich noch immer nicht von der intensiven Bejagung vergangener Dekaden erholt.
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Giftwrack schädigt Mensch und Wal

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 15:25

Tonnen von Giftmüll, die nach der Havarie eines türkischen Frachters im August vor Madagaskar ausgetreten sind, haben ein Walsterben und weitreichende Schäden für die Bevölkerung und Umwelt verursacht

Havarie der "Gulser Ana" an Madagaskars Küste, © WWF

Havarie der "Gulser Ana" an Madagaskars Küste, © WWF

Laut eines aktuellen WWF-Reports gleichen einige Strandabschnitte regelrechten Todeszonen. Allein im Monat September strandeten neun Wale an der Küste, an der normalerweise drei tote Wale im Jahr verzeichnet werden. Die Einwohner der Region leiden unter Atemwegserkrankungen, Durchfall und Hautkrankheiten.
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

1 6 7 8