TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "WWF"
Sea Explorers

Meldungen zum Thema ‘WWF’ (188)

WWF enttäuscht von mangelnden MSC-Reformen

Montag, 6. April 2020, 13:27

Atlantischer Blauflossen-Thunfisch

Im Januar 2018 begrüßte der WWF die Ankündigung des Marine Stewardship Councils (MSC), seine Zertifizierungs- und Überprüfungsprozesse für Fischereiprodukte zu verbessern. Mit der Veröffentlichung der aktualisierten Prozessregularien seines Fischerei-Zertifizierungsverfahrens am 25. März 2020 zeigt sich der WWF jedoch besorgt, da weitreichende Verbesserungen fehlen und das Zertifizierungssystem anhaltende Schwächen aufweist
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Dramatische Korallenbleiche im Great Barrier Riff

Freitag, 27. März 2020, 08:15

Great Barrier Riff

Die Great Barrier Reef Marine Park Authority (GBRMPA) hat bestätigt, dass das weltberühmte Korallenriff zum dritten Mal in fünf Jahren unter einer Massenbleiche leidet. Das Riff war bereits 1998, 2002, 2016 und 2017 von Massenbleichen betroffen, bei der große Teile des Korallenriffs absterben
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

Mikroplastik im Körper: Neu entdeckter Flohkrebs wird „Plasticus“ getauft

Freitag, 6. März 2020, 08:47

Eurythenes plasticus

Er ist nur fünf Zentimeter groß, sein Zuhause liegt in rund 6.500 Metern Tiefe im Pazifischen Ozean und er hat trotzdem Plastik im Körper: Eurythenes plasticus. Die neu entdeckte Tiefsee-Spezies ist eine Flohkrebs-Art, die Forscher der Newcastle Universität im Marianengraben in der Nähe der Philippinen, an einem der tiefsten Punkte der Erde, gefunden haben
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

WWF stellt auf der „boot" App für die Suche nach Geisternetzen vor

Dienstag, 21. Januar 2020, 12:07

Geisternetze

Sie verhaken sich am Meeresgrund, reißen sich in Stürmen los oder werden illegal entsorgt – es gibt viele Wege wie herrenlose Fischernetze, sogenannte Geisternetze, ins Meer geraten. Dort werden sie zur tödlichen Falle für Meeresbewohner und machen außerdem zwischen 30 und 50 Prozent des Meeresplastiks aus. Um sie in Zukunft besser finden und bergen zu können, hat der WWF Deutschland den „WWF Geistertaucher“ entwickelt; eine App, mit der sich Taucher oder Fischer an der Suche nach den Netzen beteiligen können. Sie wird derzeit auf der Wassersportmesse „boot“ in Düsseldorf erstmals vorgestellt
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

Update zur Roten Liste: Geigenrochen sehen Rot

Freitag, 26. Juli 2019, 14:38

Großer Geigenrochen

Das größte Artensterben seit Verschwinden der Dinosaurier geht weiter. Schuld daran trägt der Mensch. Diese beiden Befunde zieht die Umweltschutzorganisation WWF Deutschland aus dem Update zur Roten Liste der bedrohten Tier- und Pflanzenarten, das die Weltnaturschutzunion IUCN am Donnerstag in Gland (Schweiz) jetzt veröffentlicht hat
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

Haie im Mittelmeer: bedrohte Räuber

Samstag, 13. Juli 2019, 09:33

Hammerhai als Beifang

Über die Hälfte aller Hai- und Rochenarten, die im Mittelmeer leben, sind bedroht. Ein Drittel von ihnen wurde bereits bis an den Rand der Ausrottung befischt. Das geht aus einem aktuellen WWF-Bericht hervor
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , , ,

UN-Umweltgipfel endet ohne wirksame Einigung zu Plastikmüll

Samstag, 16. März 2019, 11:47

Plastikmüll

Die UN-Umweltkonferenz in Nairobi endete am Freitag, den 15. März 2019, ohne dass die Staatengemeinschaft sich auf einen Einstieg in Verhandlungen über ein Plastikmüll-Abkommen einigen konnte
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

WWF startet globale Petition gegen Plastikmüll-Krise

Dienstag, 5. Februar 2019, 17:44

Plastikmüll

Der WWF fordert die deutsche Bundesregierung auf, sich für ein rechtsverbindliches, globales UN-Abkommen gegen die Plastikkrise einzusetzen. „Alle reden über Plastikmüll. Doch bisher vermissen wir eine klare Haltung und aktives Engagement der Bundesregierung für ein internationales UN-Abkommen“, bemängelt Heike Vesper, Leiterin Meeresschutz beim WWF Deutschland
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Artenschutz: Gewinner und Verlierer 2018

Sonntag, 6. Januar 2019, 11:17

Amazonasdelphin

Die Artenvielfalt bleibt auch 2018 weiter unter Druck: Einen 60-prozentigen Rückgang der weltweiten Wirbeltierbestände seit 1970 stellt der Living Planet Report 2018 der Naturschutzorganisation WWF fest. Zu den Verlierern des Jahres zählen laut WWF Deutschland unter anderem Flussdelphine im Amazonas, Land- und Süßwasserschildkröten und der Ostsee-Hering
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Quecksilber vergiftet Amazonas

Sonntag, 2. Dezember 2018, 13:07

Amazonasdelphin

Die Amazonasregion kämpft mit einem unsichtbaren Feind: Quecksilbereinträge aus dem Goldbergbau gefährden die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen. Rund 1,5 Millionen Menschen am Flusssystem sind laut einem neuen Bericht des WWF bereits gesundheitlich betroffen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt Quecksilber zu den zehn besorgniserregendsten chemischen Substanzen für die weltweite Gesundheit. Mit dem Amazonas trifft die Quecksilberbelastung eine Region, deren Tier- und Pflanzenwelt bereits durch fortschreitende Entwaldung und Staudammprojekte massiv geschädigt ist
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: ,

1 2 3 19