TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Beiträge mit dem Schlagwort "WWF"
Sea Explorers

Meldungen zum Thema ‘WWF’ (184)

Update zur Roten Liste: Geigenrochen sehen Rot

Freitag, 26. Juli 2019, 14:38

Großer Geigenrochen

Das größte Artensterben seit Verschwinden der Dinosaurier geht weiter. Schuld daran trägt der Mensch. Diese beiden Befunde zieht die Umweltschutzorganisation WWF Deutschland aus dem Update zur Roten Liste der bedrohten Tier- und Pflanzenarten, das die Weltnaturschutzunion IUCN am Donnerstag in Gland (Schweiz) jetzt veröffentlicht hat
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

Haie im Mittelmeer: bedrohte Räuber

Samstag, 13. Juli 2019, 09:33

Hammerhai als Beifang

Über die Hälfte aller Hai- und Rochenarten, die im Mittelmeer leben, sind bedroht. Ein Drittel von ihnen wurde bereits bis an den Rand der Ausrottung befischt. Das geht aus einem aktuellen WWF-Bericht hervor
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , , ,

UN-Umweltgipfel endet ohne wirksame Einigung zu Plastikmüll

Samstag, 16. März 2019, 11:47

Plastikmüll

Die UN-Umweltkonferenz in Nairobi endete am Freitag, den 15. März 2019, ohne dass die Staatengemeinschaft sich auf einen Einstieg in Verhandlungen über ein Plastikmüll-Abkommen einigen konnte
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

WWF startet globale Petition gegen Plastikmüll-Krise

Dienstag, 5. Februar 2019, 17:44

Plastikmüll

Der WWF fordert die deutsche Bundesregierung auf, sich für ein rechtsverbindliches, globales UN-Abkommen gegen die Plastikkrise einzusetzen. „Alle reden über Plastikmüll. Doch bisher vermissen wir eine klare Haltung und aktives Engagement der Bundesregierung für ein internationales UN-Abkommen“, bemängelt Heike Vesper, Leiterin Meeresschutz beim WWF Deutschland
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Artenschutz: Gewinner und Verlierer 2018

Sonntag, 6. Januar 2019, 11:17

Amazonasdelphin

Die Artenvielfalt bleibt auch 2018 weiter unter Druck: Einen 60-prozentigen Rückgang der weltweiten Wirbeltierbestände seit 1970 stellt der Living Planet Report 2018 der Naturschutzorganisation WWF fest. Zu den Verlierern des Jahres zählen laut WWF Deutschland unter anderem Flussdelphine im Amazonas, Land- und Süßwasserschildkröten und der Ostsee-Hering
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

Quecksilber vergiftet Amazonas

Sonntag, 2. Dezember 2018, 13:07

Amazonasdelphin

Die Amazonasregion kämpft mit einem unsichtbaren Feind: Quecksilbereinträge aus dem Goldbergbau gefährden die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen. Rund 1,5 Millionen Menschen am Flusssystem sind laut einem neuen Bericht des WWF bereits gesundheitlich betroffen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt Quecksilber zu den zehn besorgniserregendsten chemischen Substanzen für die weltweite Gesundheit. Mit dem Amazonas trifft die Quecksilberbelastung eine Region, deren Tier- und Pflanzenwelt bereits durch fortschreitende Entwaldung und Staudammprojekte massiv geschädigt ist
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: ,

Tiefseehaie als Beifang

Montag, 26. November 2018, 09:12

Grönlandhai

Die EU-Fischereiminister haben den Fischfang in der Tiefsee für die Jahre 2019 und 2020 geregelt. Für die meisten Tiefseefische wurden die erlaubten Fangmengen reduziert. Der WWF kritisiert, dass auch in den kommenden zwei Jahren einige Tiefseehaie als Beifang gefangen werden dürfen, die dann wissenschaftlich ausgewertet werden sollen
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , ,

WWF-Fischratgeber: statt Aal und Ostsee-Dorsch lieber Nordsee-Hering und Wildlachs aus Alaska

Montag, 22. Oktober 2018, 10:42

WWF-Fischratgeber

Wer die Meere schützen will, sollte darauf achten, welchen Fisch er isst: Aal, Blauflossenthun, Wittling sowie Ostsee-Dorsch gehören gar nicht auf den Teller. Dies empfiehlt der heute veröffentlichte WWF-Einkaufsratgeber für Fisch und Meeresfrüchte. Er zeigt Verbrauchern auch auf, welchen Fisch man mit gutem Gewissen essen kann
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: ,

Korsika: Ölteppich bedroht Meeressäuger

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 14:53

Bei Korsika ist nach einem Zusammenstoß zweier Frachtschiffe Schiffstreibstoff ins Mittelmeer ausgelaufen. Es hat sich ein 20 Kilometer langer Ölteppich von 300 – 400 Metern Breite gebildet. Die Kollision ereignete sich mitten in einem internationalen Meeresschutzgebiet für Wale und Delphine, warnt Heike Vesper, Leiterin Meeresschutz beim WWF Deutschland
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , , ,

Japan fordert Rückkehr zum kommerziellen Walfang

Donnerstag, 6. September 2018, 09:27

Blauwal

Geht es nach dem Willen Japans, stünde der internationale Walfang vor einer Renaissance. Davor warnt die Naturschutzorganisation WWF anlässlich der 67. Konferenz der Internationalen Walfangkommission (IWC) in Brasilien, die am 4 September 2018 gestartet ist.
… mehr »

Rubrik: Umwelt, Schlagwörter: , , ,

1 2 3 19