TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » TripAdvisor-Hotelranking: Mirihi Island Resort auf Platz sieben
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

TripAdvisor-Hotelranking: Mirihi Island Resort auf Platz sieben

Sonntag, 24. Januar 2016, 07:15

Das luxuriöse Boutique-Resort Mirihi Island auf einer der kleinsten Inseln der Malediven ist von TripAdvisor unter den 25 Tophotels weltweit auf dem siebten Platz gelistet worden

Mirihi Island Resort

Das Mirihi Island Resort lantedet beim TripAdvisor-Hotelranking auf Platz sieben, Foto: © Sundays & Friends GmbH

Zahlreiche Gäste aus der ganzen Welt, die das paradiesische Hideaway im letzten Jahr besucht haben, verliehen nur die allerbesten Noten. Ob Lage, Service, Küche, Unterkunft oder Events – die Besucher der Insel waren begeistert und wollen unbedingt wiederkommen.

Das Mirihi Island Resort eröffnete im Dezember 2014 nach einer grundlegenden Renovierung und verfügt über 37 Strand- und Wasservillen sowie eine Überwasser-Suite. Trotz des neuen Designs, bestehend aus einer Kombination von traditionellen und modernen Elementen, hat sich das Resort seinen natürlichen maledivischen Charakter bewahrt.

„As unique as you" – „So einzigartig wie Du", unter dieser Maxime verstehen die Gastgeber des Mirihi Island Resorts vor allem herzlichen und individuellen Service, welcher der maledivischen Mentalität entspricht. Zusammen mit einer herausragenden Küche im Buffet- und Á-la-carte-Restaurant, einem hohen Maß an Privatsphäre, einer ungezwungenen Atmosphäre und der paradiesischen Natur zeichnet dies die echte Gastfreundschaft des Luxusresorts aus. Die Ocean-Pro-Tauchbasis der Insel steht für Malediven-Tauchen im Ari-Atoll auf hohem Niveau. Infos: www.mirihi.com.

Schlagwörter:

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Donnerstag, 5. April 2018, 10:02

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.