TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Unterzieher „Climatec" wieder im Programm von Scubapro
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Unterzieher „Climatec" wieder im Programm von Scubapro

Freitag, 4. November 2011, 07:38

Der Unterzieher „Climatec" sieht nicht nur schick aus, er ist auch dank seines weichen Materials äußerst bequem und passt perfekt unter alle Neopren-Trockentauchanzüge

Scubapro Climatec

Wieder im Programm bei Scubapro: der Unterzieher "Climatec"

Zwei Lagen Material sorgen für Tragekomfort und Wärme. Zudem ist der Unterzieher sehr leicht, wasserabweisend und atmungsaktiv. Der zweiseitige Frontreißverschluss, Daumen- und Fußschlaufen, Velcro-Halsabschlüsse sowie einfach erreichbare Reißverschlusstaschen bieten gewohnten Scubapro-Komfort.

Die perfekte Kombi bildet der Climatec mit dem Scubapro-Trockenanzug „Everdry4": mit nur 4,75 kg Gesamtgewicht in Größe M ist das Gespann nahezu unschlagbar für alle Tauchreisen.

Mitgeliefert wird eine kleine Tasche für einfachen Transport und praktischen Aufbewahrung. Der Unterzieher ist in den Größen XS-XXL beim autorisierten Scubapro-Fachhändler zum Preis von 99 Euro zu erwerben. Infos: www.scubapro.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Gigantisches Kaltwasserkorallen-Gebirge unter Wasser

Donnerstag, 5. April 2018, 10:02

Auf einer Länge von etwa 400 Kilometern erstreckt sich am Meeresboden vor der Küste Mauretaniens die weltweit größte zusammenhängende Kaltwasserkorallenstruktur. Dr. Claudia Wienberg vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und ihre Kollegen haben untersucht, wie sich die Kaltwasserkorallen vor Mauretanien in den vergangenen 120.000 Jahren entwickelten. Anders als tropische Korallen, die in flachen, lichtdurchfluteten Gewässern leben, findet man Kaltwasserkorallen in Wassertiefen von mehreren hundert bis...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.