TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Vortrag im Meeresmuseum Stralsund: Zeitreise in die 70er
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Vortrag im Meeresmuseum Stralsund: Zeitreise in die 70er

Donnerstag, 8. November 2018, 09:20

Korallenriffe sind die interessantesten und artenreichsten Lebensräume der Meere. Die Neugestaltung der Stralsunder Katharinenhalle in den 1970er Jahren bot die einmalige Gelegenheit, einen repräsentativen Riffausschnitt aufzubauen

Schnorcheln im Roten Meer

Dr. Karl-Heinz Tschiesche (r.) Ende der 1970er Jahre beim Schnorcheln im Roten Meer, Foto: © Horst Schröder

Da die Handelsflotte der DDR regelmäßig ins Rote Meer fuhr, erwirkte der damalige Museumsdirektor Dr. Sonnfried Streicher die Mitreise eines Teams zum Bergen der benötigten Korallen und zum Fang der dazu gehörenden Tiere. Als Ergebnis der beiden Rotmeer-Expeditionen „Acropora" entstand vor 40 Jahren ein lebensnah gestalteter Riffpfeiler, der bis heute zu den eindrucksvollsten Exponaten im MEERESMUSEUM Stralsund gehört.

Über diese „Beschaffungsreisen" berichtet Expeditionsteilnehmer Dr. Karl-Heinz Tschiesche – einer der letzten Zeitzeugen und ehemals langjähriger Aquarienleiter am Deutschen Meeresmuseum. Wer dem unterhaltsamen und reich bebilderten Bericht folgen möchte, ist am 15. November um 19:00 Uhr herzlich im MEERESMUSEUM willkommen. Karten zum Vortrag für drei Euro pro Person gibt es an der Abendkasse. Eintritt frei gilt für Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V.

Infos: https://www.deutsches-meeresmuseum.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Werner Lau

Werner Lau Tischkalender

Freitag, 10. Mai 2019, 08:00

Seit ein paar Jahren gestalten wir unseren jährlichen Tischkalender mit Euren Bilder. In den vergangenen Jahren haben wir viele, viele wunderschöne Aufnahmen von Euch bekommen. Die Resonanz war so überwältigend, dass wir uns entschlossen haben, auch in diesem Jahr einen Wettbewerb zu veranstalten. Schaut nochmal in Eure Unterwasseraufnahmen und [...]

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.