TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Weihnachtstauchen in Rerik 2010
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Weihnachtstauchen in Rerik 2010

Samstag, 27. November 2010, 10:10

Wenn ihr mit über hundert „Weihnachtsmännern" gleichzeitig in die kalte „Wanne" steigen wollt, dann reserviert euch das erste Dezemberwochenende. Dann findet in Rerik an der Ostsee wieder das kultige Weihnachtstauchen statt

Weihnachtstauchen in Rerik

Alle Jahre wieder: Weihnachtstauchen in Rerik

Die Ostsee lockt zum großen Showdown vor Weihnachten. Das alljährliche Weihnachtstauchen der Tauchbasis Rerik ist Kult und Tradition in Norddeutschland. Zum 13. Mal in Folge wird nach „Schätzen" getaucht und anschließend zünftig gefeiert. Im Vordergrund steht der gemeinsame Spaß. So wird vom 3. bis zum 5. Dezember die Ostseebasis Rerik einmal mehr zum überregionalen Meeting Point – nicht nur für Weihnachtsmänner und Nikoläuse. Party-Time an der Ostsee für die ganze Familie inklusive Tauchen unter dem Weihnachtsbaum. Super Preise bei der Tombola warten auf Gewinner. Es locken: 14 Tage Safari auf einem Vier-Sterne-Schiff auf den Malediven, 8 Tage Tauchen in Ägypten, 8 Tage Unterkunft und Tauchen auf der Insel Elba, Tauchen mit den Seekühen im Berliner Tierpark, 1 Wochenende Audi TT fahren. Außerdem im Programm: Raritätenversteigerung, Spaßstaffel, Höhenfeuerwerk, Krustenbratenbuffet in der beheizten Halle (statt Zelt) und Taucherparty garantieren eine lange Nacht. Abgerundet wird das weihnachtliche Programm durch die Neuproduktvorstellung der Mares High-Lights 2010. Infos, Anmeldung und Unterkünfte: www.atlantis-berlin.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Neue Rote Liste: Hoffnung für Wale

Freitag, 16. November 2018, 11:30

Naturschutzmaßnahmen haben Finnwalen neue Hoffnung gegeben, so die Aktualisierung der Roten Liste der bedrohten Arten der Weltnaturschutzorganisation IUCN. Der Finnwal hat sich im Status von „bedroht“ zu „gefährdet“ verbessert, nachdem der Walfang verboten wurde. Unter Druck stehen etliche Fischarten, die massiv durch Überfischung bedroht sind Insgesamt umfasst die Rote Liste der IUCN jetzt 96.951 Arten, von denen 26.840 vom Aussterben bedroht sind. Walpopulationen nehmen zu Der Finnwal (Balaenoptera physalus), der...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.